Blog

Rad Race – Last Man Standing Berlin 2017

8bar_radrace_lastmanstanding-28

Am Samstag läutete das Rad Race Last(wo)man Standing wie auch den beiden Jahren zuvor offiziell die Saison für das 8bar Team und auch einiger 8bar Rookies ein. Es war spannend, emotional, aber letztlich auch erfolgreich und wie immer ein großer Spaß.

8bar_radrace_lastmanstanding-37

Das Auftaktrennen auf der Berliner Kartbahn ist etwas ganz besonderes und für Fahrer wie Zuschauer schlichtweg aufregend und mitreißend. Der sehr technische Kurs ist gespickt mit scharfen Kurven und nur wenigen Längen. Sprinten, bremsen, Wendungen sauber fahren – wer diese drei Regeln befolgt und dabei das Fahrerfeld im Auge behält, ist ganz vorne mit dabei. Das klingt jedoch einfacher als es am Ende ist. Die stetig steigende Professionalisierung der Teams, die sich bereits seit geraumer Zeit als Trend abzeichnet, scheint in diesem Jahr einen Höhepunkt zu erreichen. Die Starterliste des diesjährigen Last Man Standing und Last Woman Standing war internationaler wie nie zuvor. Umso zufriedener ist das 8bar Team mit der sehr guten Leistung aller Teammitglieder und natürlich mit dem herausragenden Sieg des Last Woman Standing von Sami.

8bar_radrace_lastmanstanding-34

Nach einer kleinen Auszeit nimmt Antonia wieder am Renngeschehen teil und zeigte in der Qualifikation eine sehr saubere Performance und eine gute Form, jedoch reichte es nicht ganz für den Einzug ins Finale. Das bestritten hingegen gleich zwei Frauen des 8bar Teams: Sami und Carla starteten stark in das Rad Race Finale der Frauen. Beide setzten sich gleich zu Beginn an die Spitze und dominierten das Fahrerfeld deutlich. Ein Sturz von Carla ließ ihre Chancen auf einen Platz auf dem Podium schwinden. Ein zweiter unglücklicher Sturz war dann das Aus für sie. Dennoch war das Rennen bereits soweit fortgeschritten, dass sie es auf den vierten Platz schaffte. Sami konnte ihre Spitzenposition bis ans Ende behaupten und sicherte sich so den Sieg. Yeahh!!!

8bar_radrace_lastmanstanding-22

8bar_radrace_lastmanstanding-24

8bar_radrace_lastmanstanding-35

Auch die Jungs des 8bar Teams bewiesen ihre sehr gute Form und zogen mit Stefan und David ebenfalls in doppelter Besetzung in das Finale des Last Man Standing ein. Es war mit Vorjahressieger Augusto Reati, sowie Stefan Vis und Addison Zawada ein sehr stark besetztes Finale.

8bar_radrace_lastmanstanding-40

Schon in der ersten Kurve konnte sich David an die zweite Position setzen und somit den Windschatten des führenden Zawada zu seinen Gunsten Nutzen. Auch Stefan konnte nach einem unglücklichen Start einige Positionen durch technisch sauberes Fahren und starke Sprints gut machen. Nach vier Runden war es jedoch vorbei und Stefan landete auf einem guten fünften Platz und wurde damit bester deutscher Fahrer des gesamten Rennens.

8bar_radrace_lastmanstanding-10

8bar_radrace_lastmanstanding-31

Insgesamt hat das 8bar Team seine Stärke gezeigt und neben dem Sieg bei den Frauen das beste Teamergebnis erzielt. Wir freuen uns schon jetzt auf die bevorstehende Rennsaison.

 

Photos: Stefan Haehnel


Post Schlagwoerter: