Blog

FIXED DAYS Berlin 2013

Dies war das erste Mal dass die FIXED DAYS in Berlin statt fanden. Mit über 100 Startern aus ganz Europa (und eine Hand voll aus den USA) war das Startfeld gut besetzt.
Max, Chris x Stefan, die Teamfahrer von 8bar bikes, starten in so vielen Rennen wie möglich. Leider fiel der vierte Teamfahrer (Jens) krankheitsbedingt aus.

 

Rennen 1 – Sprint – Freitag Abend:

Die Sprints fanden auf einer alten 400 m Rennbahn statt. Die Regeln waren einfach. 1 gegen 1 bis nur noch einer übrig beibt… Max x Stefan gewannen beide die erste Runde mit einem guten Vorsprung. Unglücklicherweise änderten die Organisatoren die Regeln kurzfristig (Zeitknappheit) und es kamen nun nur noch die besten 10 Fahrer ins Finale. Stefan kam ins Finale und konnte sich schlussendlich auf einen guten dritten Platz positionieren.

Rennen 2 – Fixed Gear Kriterium – Samstag Abend:

Dies war das größte Event der Fixed Days. Nach einem langen Tag am 8bar Messestand war dies eine gute Abwechslung um die Beine zu lockern. Auf der Starterliste waren große Namen wie Francesco Martucci (Gewinner The Hunt London 2012, 4. Platz Red Hook Crit Milan 2012) sowie J.T.(Gewinner des Monster Track Race NYC XIII) vertreten. Da der Kurs kurz und sehr technisch war wurden die Qualifikationsrunden in mehrere Gruppen aufgeteilt.

Chris war leider gleich im ersten Qualifikationslauf in einen Crash involviert und schied deswegen aus… Max x Stefan fuhren beide sehr konstant und schafften es bis ins Finale. Hier waren nun nur noch die Top 10 Fahrer am Start.

Das Finale war schnell und wurde nach dem -Last Men Standing- Prinzip, bei dem jeweils der letzte Fahrer pro Runde raus fliegt, ausgetragen.  Einige Starter nahmen es leider etwas zu Ernst, weshalb es auch ein paar Stürze gab. Schlussendlich schaffte es Max auf einen guten 8. Platz und Stefan fuhr einen sehr guten dritten Platz ein. Vor ihm waren nur noch zwei Spanier… Fernando Gutiérrez Martin fuhr auf dem zweiten Platz und Mario Paz Duque konnte das Rennen für sich entscheiden.

 

Rennen 3 – Mini Track Race – Samstag x Sonntag Nachmittag

Mini Track x Mini Drome Rennen werden von Jahr zu Jahr in der ganzen Welt populärer. Der Mini Track in Berlin is bekannt dafür dass er besonders schnell ist. Dies war womöglich auch der Grund wieso Toms Arlsberg und seine TruFixKru extra aus Riga angreist sind.

Max x Stefan nahmen beide Teil. Max schied leider in der zweiten Qualifakaktionsrunde gegen Stefan aus. Stefan schaffte es dann noch auf einen guten vierten Platz. Toms Arlsberg hatte wie fast immer die Nase vorne und schaffte einen souveränen Sieg. Es waren auch einige Mädels am Start. Unter anderem die SheFix Crew, ebenfalls aus Riga, die bei den Girls die ersten drei Plätze belegten.

 

Zusammenfassung:

Danke an die Organisatoren. Es war ein tolles Wochnende. Es ist schön zu sehen dass die Fixed Gear Rennszene weltweit stetig wächst. Wir freuen uns jetzt schon auf 2014.

 

Links:

www.fixed-days.com

Photos: Constantin Gerlach – www.constantingerlach.de


Post Schlagwoerter: