Blog

Rennbericht – Rad Race – Last Man Standing Heidbergring

8bar_heidbergring_constantingerlach_01

Rennbericht – 8bar team rider Max beim Rad Race – Last Man Standing Heidbergring

 

Fotos: constantingerlach.de

8bar Team Sponsoren: adidascycling.de

8bar Team Support: kappsteinsellesanmarcoadidaseyewearkask

Event Info: Rad Race

Es ist der 15. August 2015, 11:15 Uhr und ich lade meine Adidas Tasche ins Auto. Es geht los Richtung Heidbergring in Hamburg zum RADRACE Last Man Standing.

Meine gute Stimmung wird mir jedoch sofort vermisst als ich über eine Stunde im Stau stehe. Als ich ankomme bin ich alles Andere als im Rennmodus. Die ersten bekannten Gesichter lassen die Stimmung aber schnell wieder ansteigen. Die Jungs von Rad Race haben wie immer einen guten Job geleistet. Beleuchtete Rennstrecke, freie Rollen fürs Training, Essens- und Getränke-Stände… es ist für alles gesorgt.

Spätestens als ich meine Team Kollegen Stefan, Antonia, Sebastian und Tim ausfindig mache bin ich angekommen. Es sind auch Einige der 8bar ROOKIES* am Start, was mich besonders freut.

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_13

Es ist 15:00 Uhr und mein erster Qualifikationslauf ist um 15:30 Uhr. Nachdem ich mein Starterpaket abgeholt und mich für das Rennen registriert habe bleibt noch etwas Zeit zum warm fahren. Schnell fällt mir auf, dass das Fahrerfeld im Vergleich zum Vorjahr stärker geworden ist. Das Wissen über meinen Trainingsrückstand lassen mich nervös werden. Auf der anderen Seite liegt mir das Last Man Standing** Rennformat und die technische Strecke.
Beim Warmfahren lege ich mir eine Taktik zurecht: Nie an fünfter Position über die Ziellinie fahren! ;) Nachdem ich im vergangenen Jahr in einem Lauf den Sprint verpasste scheint dies der einzig richtige Weg für mich weiter zu kommen.15:30 Uhr… es wird ernst. 3, 2, 1 – Kick it! Da die ersten beiden Runden keine Wertungsrunde sind geht es etwas entspannt zu. Doch ab der 2. Runde wird gekämpft. Jeder versucht sich eine gute Position zu erfahren um nicht auf den auf den letzten Plätzen zu landen. Ich fühle mich selbstbewusst und sicher… dies schwindet von einer auf die andere Sekunde, als in Mitten einer rechts Kurve ein Passant sein Rad über den Kurs schiebt. Zu dieser Zeit befindet ich mich an zweiter Position und nach meinem schweren Sturz beim RADRACE Fixed42 denke ich nur: nicht schon wieder! Der Fahrer vor mir landet beim Versuch auszuweichen in der Bande und es gelingt mir unversehrt weiter zu fahren. Da hinter mir fast alle kollidieren wird der Lauf abgebrochen. Zum Glück Aller kommt nur Material und keine Fahrer zu Schaden.

Als der Lauf wiederholt wird sind wir alle angespannt und die Beine von der Aufregung noch nicht 100% da. Da ich einer der Wenigen bin, die nicht gestürzt sind sehe ich darin einen Vorteil für mich. Ich versuche den Lauf ruhig und bedacht anzugehen und es gelingt mir mich für das Viertel-Final zu qualifizieren.

8bar_heidbergring_constantingerlach_02

Nun habe ich Zeit bis 19:40 Uhr. Zeit zu entspannen, etwas zu essen und soziale Kontakte zu pflegen. Zum Rad Race am Heidbergring kommen Fahrer und Teams aus ganz Deutschland und so freue ich mich die befreundeten Fahrer von Fixedpott, Good Times Roll, Messpack, U-Lock Justice Crew und viele Weitere zu treffen. Es herrscht bei allen Fahrern eine hervorragende Stimmung die mich ansteckt und die sich auch durch einen Regenschauer nicht erschüttern lässt.

8bar_heidbergring_constantingerlach_03

Beim Start ins Viertel-Finale ist der Kurs nass… dieses bereitet einigen Fahrern Schwierigkeiten und es gibt Stürze. Es gelingt mir mich aus dem Gröbsten raus zu halten und mich unter den ersten vier Fahrern zu halten.

Halbfinale… ich bin ebenso erfreut wie überrascht da ich nicht damit gerechnet hatte. Das Starterfeld hat sich bis hier her auf 16 Fahrer reduziert und am Start nur noch bekannte Gesichter, darunter meine Teamkollegen Stefan, Sebastian und Tim. Ich lasse mich nicht einschüchtern da ich aus den vorherigen Läufen genug Selbstvertrauen gewonnen habe.
Leider habe ich beim Start Probleme in meine Pedale zu kommen und werde nach Hinten durch gereicht. Bei der ersten Zieldurchfahrt gelingt es mir jedoch wieder auf die erste Position vorzufahren. Es steigt die Euphorie doch der Sprint nach vorne hat auch viel Kraft gekostet. So kann ich in der dritten Runde bei dem hohen Tempo nicht mehr mithalten und bin leider raus! 

 

At the start of the quarter-final the course is wet … this causes problems for some riders and there are some crashes. I manage to keep myself out of trouble and make it into the top four riders.

Semi-Finals: I’m as pleased as surprised as I had not expected to get there. The starting field has been reduced up to 16 riders. I try not be intimidated because I’ve learnt from the previous runs enough confidence.
Unfortunately I have problems getting into my pedal at the start what makes me fall back. I can manage to ride to the first position when we cross the finish line first. It increases the euphoria but it also costs power. In the third lap I feel that my legs are empty… Anyway I give everything and try not to be last. When I cross the finish line there is noone behind me any more – I’m out! 

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_04


Mit meinem Ergebnis bin ich dennoch zufrieden und sehe Potential nach oben. Mit etwas mehr Training, werde ich im kommenden Jahr bis ins Finale fahren, da bin ich mir sicher!


Anyway I am satisfied and happy with my result and I my goal for next year are the finals. With a bit more training it will be possible – I’m sure!

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_23


Meine Teamkollegen schaffen es alle bis in die letzte Runde. Das Finale ist von Taktik und schnellen Sprints geprägt. Stefan hat leider nicht so viel Glück und ist als Neunter raus. Bei Sebastian und Tim läuft es dagegen wie geschmiert. Das Publikum ist aus dem Häuschen als Tim und Sebastian die letzten beiden Fahrer sind. Im letzten Sprint kann sich Sebastian gegen Tim durch setzen.

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_24

 

 

 

Zwei mal 8bar auf dem Podium… Glückwusch von mir!

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_28

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_07

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_09

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_10

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_16

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_19

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_20

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_21

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_26

 

8bar_heidbergring_constantingerlach_27

*8bar rookies is an amateur racing team. For more infos check: facebook.com/8barrookies

**Beim Last Man Standing starten in jedem Lauf 8-10 Fahrer. Pro Runde fliegt der/die Letzte raus.  Die letzten vier Fahrer/innen kommen eine Runde weiter. Im Finale werden dann alle Runden ausgefahren bis nur noch ein/e Fahrer/in übrig bleibt – der Last Man/Woman Standing.


Post Schlagwoerter: