Blog

8bar Pathfinder 2019 – Immer der Linie nach

8bar pathfinder cylcists in the woods

Juliane nimmt uns mit auf die Reise mit ihrem Team Kompass:

Team Kompass auf der Spur des Dreiecks

Es war 8bar Pathfinder Tag: Wir standen mitten im Wald, als der noch sichtbare Teil des Pfades plötzlich endete. Unsicher schauten wir uns um? Wohin jetzt? Der einzige erkennbare Weg führte in die Richtung, aus der wir eben gekommen waren. Aber umkehren? Das ist zunächst keine Option. Da! Das dort hinten sah doch wie eine Art Wanderweg aus, oder? Aber die Linie auf dem Navi führte weiter westlich entlang. Sollten wir es trotzdem wagen?

Zwei unserer Gruppenmitglieder hatten ein kompaktes Navigationsgerät von Wahoo am Lenker befestigt. Diese sollten uns helfen, die richtige Route zu finden, um zum ersten Checkpoint des Tages zu kommen. Aber es gab einen Haken: Auf dem Gerät waren keinerlei Karten hinterlegt. Wir folgten nur einer Linie, einem Dreieck, das unsere Tagesstrecke als Luftlinie abbildete. Doch keinerlei Ortsnamen oder Straßen wurden angezeigt, die uns einen Hinweis geben könnten. Wir mussten unseren eigenen Weg finden und der verlief nicht immer gradlinig.

Wir stiegen wieder auf die Fahrräder und schlugen uns durch das dichte, raschelnde Laub. Es wurde hügeliger, unübersichtlicher. Äste blieben in Speichen und Schaltwerk hängen. Einige Stämme waren zu groß, um drüber zu fahren. Wir stiegen ab und schoben schließlich, hoben ab und an unsere breitbereiften Räder über ein Hindernis hinüber.

Mitten durch den Müritz-Nationalpark

Um uns herum ragten schmale, eng beieinander stehende Baumstämme gen Himmel. Ihre hoch gewachsene Kronen spendeten angenehmen Schatten in der bereits zunehmenden Wärme des Tages. Doch an vielen Stellen brachen helle Sonnenstrahlen durch das lockere Blätterdach und zaubern kleine Lichtinseln auf das saftig grüne, weiche Moos. Es knackte und raschelte, als wir uns einen Weg auf dem fast schon imaginären Pfad im Unterholz bannten. Plötzlich ein überraschter Aufschrei! Da! Vor uns rannten einige Rehe zwischen den Bäumen hindurch. Entzückt blieben wir stehen und beobachteten, wie die Tiere schließlich wieder zwischen den Bäumen verschwanden.

Wir befanden uns mitten im Müritz-Nationalpark auf der Mecklenburger Seenplatte. Die Schönheit dieses oft einsamen Fleckchen Erde im hohen deutschen Norden zeigt sich durch viele Kleinigkeiten. Doch besonders in Erinnerung bleiben die unendlich vielen klaren Seen, dichten Wälder und weiten Wiesen. Die perfekte Region für ein ausgiebiges Abenteuer mit dem Gravelbike!

8bar Pathfinder 2019 – Drei Tage querfeldein mit dem Gravelbike

Anfang August 2019 rief 8bar zum ersten Pathfinder Gravel xRoad nach Berlin. Drei Tage Querfeldein-Erlebnis in Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern standen auf dem Programm. Los ging es am Freitagmorgen am 8bar bikes Showroom in Berlin Kreuzberg. Hier konnten wir unser Wochenendgepäck abgeben, welches dann direkt zu den Checkpoints bzw. zum Basecamp transportiert wurde. Super, denn so konnten wir leicht bepackt ins 8bar Abenteuer starten. Mit auf die Reise ging außerdem ein umfangreiches Goodie-Bag mit zahlreichen, praktischen Accessoires: Unter anderem von Ortlieb, deliveroo, Berliner Pilsner, Wahoo, Schwalbe und 8bar!

Gestartet wurde in Teams von 3-5 Personen, die sich entweder vorab zusammen angemeldet hatten oder je nach ihrer Routenpräferenz bunt zusammen gemischt wurden. Die Teilnehmenden konnten an allen drei Tagen verschiedene Routenlängen wählen.

Ziel am Freitag war ein Campingplatz nicht weit von Neustrelitz, auf dem die 8bar Pathfinder eine komplette Wiese allein nutzen konnten. Das Wetter versprach sommerlich warm zu werden. Zum Glück gibt es in der Region zahlreiche Badeseen. Einer davon befand sich nur ein paar Meter vom Basecamp entfernt und lud zur Erfrischung ein – morgens zum Wachwerden wie abends nach einem langen Tag auf dem Rad. Perfekte Bedingungen also für ein entspanntes und ebenso aufregendes Wochenende auf dem Fahrrad.

8bar Pathfinder – Lite Version

Um ein Gefühl und Verständnis für die Routenführung am Pathfinder Tag zu bekommen, durften die Teilnehmenden des 8bar Pathfinder am Freitag bereits auf den letzten Kilometern etwas üben. Für die 8bar Pathfinder – Lite Version konnten die eigenen Navigationsgeräte mit Kartenmaterial genutzt werden. Mithilfe der angezeigten Luftlinie mussten die Teams nun den Weg zum Basecamp finden. Durch dichte Wälder, vorbei an sauberen Seen und mit einem Vorgeschmack auf feinste Mecklenburgische Sand- und Gravelwege bewältigten alle Teams diese erste kleine Herausforderung ohne große Probleme.

8bar Pathfinder Tag

Die Hauptveranstaltung fand am Samstag statt und startete vom Basecamp aus. Es gab ein paar Regeln, die eingehalten werden und den Tag etwas spannender gestalten sollten.

Die Regeln:

Es durften nur die bereitgestellten Navis genutzt werden, keine eigenen. Dafür war es erlaubt, lokale Karten auf dem Weg zu checken – und davon gibt es im Müritz-Nationalpark zum Glück genügend. Diese durften dann auch abgezeichnet werden, was wir nach unserer ersten Irrfahrt durch den Wald am 8bar Pathfinder Tag auch ausführlich gemacht haben. Die Checkpoints mussten angefahren werden und kleine Aufgaben warteten dort auf die Teams.

Auf sandigen Pfaden

Die Streckenqualität hätte vielfältiger nicht sein können. Feinster Asphalt, grobe Kieselwege, weiche Waldpfade und anspruchsvolle Sandwege sorgten für reichlich Abwechslung. Besonders die längeren, oft recht tiefen Sandpassagen forderten einiges an Geduld und fahrerischen Könnens. Doch die wunderschöne Kulisse der Mecklenburgischen Seenplatte und die flowigen Trails, die sowohl Samstag wie Sonntag zu dem einen oder anderen Jauchzer führten, entschädigten für so manche holprige Etappe.

Team Kompass hat am 8bar Pathfinder Tag schlussendlich doch noch den richtigen Weg gefunden. Checkpoint A wurde mit Verspätung erreicht und als wir an Checkpoint B ankamen, wurden wir bereits von Team Lagerfeuer erwartet. Auch, wenn der Tag einen kleinen Teamwettkampf beinhaltete, der das schnellste Team, ebenso wie das mit der kürzesten, gefahrenen Strecke auszeichnete, beschlossen wir, uns gemeinsam auf dem Weg zum Basecamp zu machen. Denn hier waren sich alle einig: Das Besondere an diesem 8bar Pathfinder Wochenende waren nicht nur die Natur und die tollen Tracks, sondern vor allem eines: das Teamerlebnis. Denn gemeinsam Radfahren ist eben doch am Schönsten.

8bar Pathfinder Lagerfeuer-Romantik mit kulinarischen Highlights

Am Abend verwöhnte das 8bar Team die Teilnehmenden mit frisch gekochten (vegetarischen/veganen) Mahlzeiten und kaltem Bier von Berliner Pilsner – direkt aus dem eigens mitgebrachten Kühlschrank. Viele der Teilnehmenden saßen noch bis tief in die Nacht hinein am Lagerfeuer, tauschten sich aus und ließen den ereignisreichen Tag Revue passieren. Am Sonntag ging es schließlich nach dem Frühstück auf ebenso abwechslungsreichen Wegen in kleinen Gruppen wieder zurück nach Berlin. Der perfekte Abschluss für ein gelungenes Fahrrad-Wochenende abseits ausgetretener Pfade!

So kann es übrigens aussehen, wenn verschiedene Teams versuchen einer Luflinie zu folgen und ihren eigenen Weg zu finden:

8bar Pathfinder map

Alle Bilder von Stefan Haehnel!

Sponsoren


Post Schlagwoerter: